Kategorie: In den Medien

Eigene Artikel, Texte und Bilder in den Medien. Die Medien über mich.

Wer versagt am besten?

fun3

Ein sehr schöner Text über meine Vortrag und die FuckUp Night in Düsseldorf, der leider nicht in gedruckter Form veröffentlicht wurde.

Wer versagt am besten?

„Das erste, was man als Start-up haben muss: ein 400 Quadratmeter großes Büro.“ Gelächter. „Das war nicht unser Wunsch, sondern der unseres Investors. Er schlug auch eine „dickbusige Blondine für den Empfangsbereich“ vor. Das käme immer gut an. Wieder Gelächter. Christian Paul Stobbe setzt sich an diesem Abend viel Gelächter aus. Er tut es gerne, freiwillig. Seine Art, von seiner größten Niederlage zu erzählen, trägt maßgeblich dazu bei. Es wird gelacht, als er das Design der ersten Homepage zeigt, es wird gelacht, als er gesteht, dass er in zwei Nächten mit Joomla ein „Quasi-Community-Dingsbums“ aufzog und einen Namen suchte. „In zwei Nächten war das irgendwie nicht sehr klug.“ Rausgekommen ist Trafema für Transfermarkt.

Weiterlesen

mit-abstand-kann-christian-paul-stobbe-mittlerweile-mit-humor-über-sein-scheitern-sprechen-foto-simon-michaelis


Digitales Deutschland?

re.publica 2013

Mein Kommentar für die Mobile Business zum Thema Digitalisierung.

 

Digitales Deutschland?

Die subjektive Wahrnehmung, dass Zeit immer schneller vergeht beruht zum Großteil auf der fortschreitenden Digitalisierung des Lebens. Durch die Vielzahl an neuen, leistungsfähigen Geräten und Medien wird Zeit effektiver genutzt, Kommunikation und Logistik sind schneller geworden.

Schöne neue digitale Welt, möchte man meinen. Aber dem ist nicht so. Wenn ich das vergangene Jahr Revue passieren lasse und mir Themen, Entscheidungen und Ereignisse ansehe, muss ich mich fragen, ob wir dieses Jahr wirklich Fortschritte bei der Digitalisierung gemacht haben. Oder in den Jahren zuvor. Neuregelung des Datenschutzes? Fehlanzeige. Edward Snowden? Sitzt immer noch in Russland. NSA? Abhörskandal? Nur für einen kleinen Teil der Bevölkerung, Regierung und der Großteil scheinen sich nicht daran zu stören. Neue Innovationen im Digitalbereich? Fehlanzeige in Deutschland. Erfolgreiche Start-ups und Internet-Konzerne? Erfolgreiche Beispiele der digitalen Transformation im Bereich Medien/Verlage? Nicht vorhanden. Verbreitung und Akzeptanz von digitalen Themen, Social Media und Co. in Unternehmen und Agenturen? So lala. Zuletzt war ich unter anderem auf der Dmexco in Köln und der Neocom in Düsseldorf, zwei ausgewiesene Fachmessen zu den Themen Digital, Mobile und E-Commerce. Die Gespräche, die ich dort geführt habe bzw. die ich mitbekommen habe, erinnern mich aber eher an 2006 als an 2014.

Weiterlesen


Clipping: Im Kölner Stadtanzeiger

Bildschirmfoto-2015-01-11-um-15.50.35

FuckUpNight Cologne: Gier frisst Verstand

Köln. Die Luftfeuchtigkeit im kleinen Theater der Wohngemeinschaft beträgt am Donnerstagabend gefühlt 100 Prozent. Auf Stühlen, schnell herbei geschleppten Hockern und dem Boden quetschen sich die Zuhörer. Sie sind zur zweiten „Fuck Up Night Cologne“ gekommen, um Unternehmern und ihren Geschichten vom Scheitern zu lauschen. An diesem Abend bedeutet das: eine Mischung aus Wirtschaftskrimi, Kumpelabend und Vorlesung, mit tiefen Einblicken in die Start Up Szene der Region.

Weiterlesen

Bildschirmfoto-2015-01-11-um-15.50.35